Godske Hansens Apotheke

Hauptstraße 49
25899 Niebüll 

Tel 04661 / 90 11 0
Fax 04661 / 90 11 29

Öffnungszeiten
Montag - Freitag
8.00 - 18.30
Samstag
8.00 - 12.30 


» Anfahrt
» Kontakt

» Impressum

» Disclaimer

Geschichte

Im Jahre 1805 erhielt der Apotheker Johann H. Hartkopf vom dänischen König die Konzession zum Betreiben einer Apotheke im Christian-Albrechts-Koog. Diese königlich privilegierte Apotheke befand sich in dem heute noch existierenden Haus in der Koogsreihe Nr. 7.
Apotheker Hartkopf folgten dann als Besitzer in namentlicher Reihenfolge die Apotheker Wittenkamp, Kämpfmann, Rouwolf, Meier und schließlich im Jahre 1898 Godske Hansen, der Namensgeber der heutigen Apotheke.
Nach dessen Tod im Jahre 1925 verwaltete Hansens Schwiegersohn Kurt Jacobi die Apotheke, bis er sie nach einigen Jahren als Besitzer übernahm. Im Jahre 1930 verlegte Jacobi die Apotheke an ihren heutigen Standort in der Hauptstr. 49 am Rathausplatz und führte sie durch die Kriegsjahre bis zu seinem Tode 1964.

Die Apotheke wurde dann bis 1969 an Apotheker Claus Mierwald, von 1969 bis 2001 an Apotheker Wolf Menger und bis 2003 an Apotheker Rolf Clausen verpachtet. Nach dem Tode der Verpächterin Frau M. Jacobi führte Herr Clausen die Apotheke bis 2015 fort. Somit war sie in ihrer 200-jährigen Geschichte über 100 Jahre im Besitz der Familie Hansen/Jacobi.

Seit dem 01.04.2015 hat Rolf Clausen die Apotheke an seinen Sohn, den Apotheker Finn Clausen, und seinen Schwiegersohn, den Apotheker Norman Rothkegel übergeben. Die beiden führen den Familienbetrieb im Sinne der Tradition der Godske Hansens Apotheke und den Vorgängern fort.

Es gibt sicher viele Geschichten über die Apotheke zu erzählen, wobei sich natürlich nur solche jüngeren Datums recherchieren ließen:
So wurde in der Besatzungszeit nach dem 2. Weltkrieg die Wohnung des Apothekenleiters vom britischen Kommandanten genutzt. Ein Notdienst war derzeit gar nicht oder nur bedingt durchführbar. Ebenso war die medizinische Versorgung in der ersten Zeit nur schwierig und unter großem Aufwand zu bewerkstelligen.

Herausragend in „jüngerer“ Zeit ist mit Sicherheit die Schneekatastrophe zum Jahreswechsel 1978/79. Auch in diesen Tagen war an Nachschub an Medikamenten nicht zu denken, so dass viel improvisiert werden musste, um die Arzneimittelversorgung der Bevölkerung aufrecht zu erhalten.

Mit dem Wirtschaftsaufschwung änderten sich im Laufe der Jahrzehnte auch die Anforderungen an eine moderne Apotheke. So verdrängte die maschinelle Produktion von Medikamenten mehr und mehr die ursprüngliche Herstellung in den Apotheken. Trotzdem wird auch heute noch eine nicht unerhebliche Zahl von Rezepturen individuell für unsere Kunden hergestellt, eine Leistung, die nur Ihre Apotheke vor Ort für Sie erbringen kann.
Außerdem wandelte sich das Berufsbild des Apothekers vom Arzneimittelhersteller zum Arzneimittelberater.

Auch die Godske Hansens Apotheke hat sich diesen Herausforderungen erfolgreich gestellt. Es ist uns gelungen, das historische Ambiente mit modernen, technischen Geräten zu kombinieren.
Die Arzneimittelberatung steht für uns im Vordergrund und wird durch ständige Fortbildung aller Mitarbeiter zu jeder Zeit gewährleistet. Wir bewegen uns immer auf dem aktuellen Wissensstand und vermitteln dieses Wissen stets freundlich und verständlich an unsere Kunden…an Sie!

Wir werden auch in Zukunft alles daran setzen, Ihre Wünsche und Bedürfnisse zu erfüllen und Ihnen bei allen Fragen und Problemen rund um das Thema Gesundheit zur Seite zu stehen, getreu unserem Motto:

Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen!